Jack Reacher

Auf der Uferpromenade vor dem Sportstadion PNC Park werden fünf Menschen mit einem Scharfschützengewehr aus einem Parkhaus heraus erschossen. Eine Patronenhülse und eine Münze aus der Parkuhr führen zur Identität des Schützen. Es handelt sich um den ehemaligen US-Army-Scharfschützen James Barr. Bei der Untersuchung seines Hauses findet die Polizei den Wagen, das Gewehr, die Ausrüstung zur Herstellung von Munition und James Barr.

Beim Verhör ist James Barr schweigsam und schreibt „Get Jack Reacher“ auf ein Blatt Papier. Reacher ist ehemaliger Militärpolizist und hat keinen festen Wohnsitz. Durch das TV erfährt er von Barrs Verhaftung und taucht in Pittsburgh auf. Er trifft auf Barrs Verteidigerin und erfährt, dass James Barr während des Gefangenentransports angegriffen wurde und nun im Koma liegt. Die Verteidigein Helen Rodin bietet Reacher an, Einblick in die Beweise zu bekommen, wenn er hingegen selber Ermittlungen anstellen würde.

Reacher untersucht den Tatort und die Beweise und kommt zu dem Schluss, dass alles zu gut zusammenpasst. Bei seiner Ermittlung gerät Jack Reacher in eine fingierte Kneipenschlägerei, die ihn  behindern soll. Als er später in Verdacht gerät, die Frau ermordet zu haben, die die Kneipenschlägerei angezettelt haben soll, vermutet er, dass der eigentliche Todesschütze Verbündete in den Reihen der Polizei hat. Dennoch setzt Reacher seine Ermittlung fort…

 

Darsteller:

Tom Crusie : Jack Reacher

Rosamunde Pike : Helen Rodin

Robert Duvall : Cash

David Oyelowo : Detective Emerson

Regie :  Christopher McQuarrie

Musik :  Joe Kraemer

Länge :  130 Min

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2021 www.filme-kaufen.de

Thema von Anders Norén